Private Einblicke hinter die Kulissen der EMPACK

Für uns alle ist die momentane Situation eine Herausforderung. Wir wollen Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen verschaffen. Für Sie haben wir unser EMPACK -Team interviewt. 

Wie geht es den Mitarbeitern? Was sind die jetzigen Projekte? Wie fühlen Sie sich in der jetzigen Situation? Sind Sie zufrieden im Unternehmen? Die Kollegen haben Ihre Meinung/Feedback/Statement zu diesen Fragen abgegeben.

Maria - unsere Visionärin

Wer sind Sie? Was sind momentan Ihre Aufgaben? Wie fühlen Sie sich in der aktuellen Situation? 

Ich heiße Maria und bin die Projektleiterin der Messen. Meine Kernaufgaben sind, zusammen mit dem Team die kommenden Messen vorzubereiten, aber auch schon die Pläne für die nächsten Jahre zu schmieden und die Messethemen weiterzuentwickeln.

In der aktuellen Situation ist es natürlich herausfordernd, auch weil wir alle im Home-Office sitzen, aber ich bin auch positiv überrascht, wie gut es mit der Zusammenarbeit auf Distanz klappt. Ich vermisse aber trotzdem die Kollegen im Büro, persönlichen Austausch und einfach mal Plaudern beim Kaffee in der Büroküche.

Wie denken Sie geht es weiter in der Veranstaltungsbranche nach der Pandemie?

Die Menschen werden sich wieder live auf den Messen treffen wollen, jedoch wird sich die Veranstaltungsbranche in der „neuen Normalität“ verändern. Die digitalen und online Angebote werden ein fester Bestandteil der Messen sein, denn auch die Fachbesucher haben für sich die Vorteile der Online-Welt entdeckt. Sich die ersten Informationen über Neuheiten und Innovationen zu holen oder von den Experten über aktuelle Trends zu erfahren, kann auch online funktionieren. Wenn es aber um konkrete technische Lösungen und Produkte geht, ist persönliches Gespräch unersetzlich. Die Messen werden deswegen fokussierter und spezifischer werden. Die Messekonzepte mit regionaler Ausrichtung werden auch immer beliebter, denn das Reiseverhalten wird sich nachhaltig ändern.

Wie motivieren Sie Ihre Team-Mitglieder in unbeständigen Zeiten?

Wir versuchen auch kleine Erfolge zu feiern, viel zu lachen und die Team-Meetings nicht nur für fachlichen Austausch zu nutzen, sondern wie es uns allen in der Pandemie-situation so geht. Ich versuche mein Team auf die positiven Dinge aufmerksam zu machen. Denn es ist auch eine sehr spannende Zeit, in der man viel lernen und Neues ausprobieren kann.

Nicola = Mann oder Frau? Wir lüften das Geheimnis

Wer sind Sie? Was sind momentan Ihre Aufgaben? Wie fühlen Sie sich in der aktuellen Situation?

Ich bin der Nico, 32 Jahre jung und arbeite seit sechs Monaten bei Easyfairs. Seit neun Jahren begleiten mich Events und Messen (Aussteller- und Veranstalterseite) in unterschiedlichen Unternehmen und Positionen in meinem Berufsleben. Meine Mission ist es: Gemeinsam im Team – mit jedem Event unvergessliche Momente und nachhaltige Eindrücke zu kreieren.

Meine Aufgabe klingt erstmal recht simpel: Ich versuche potenzielle Besucher von einer Messeteilnahme zu überzeugen. Das beinhaltet das Aufsetzen einer Marketing-Strategie, Analyse von Besucherzielgruppen, … , und die Aussteuerung des kompletten Marketing-Mixes. In der derzeitigen Situation kann ich meine langfristigen Planungen ehrlich gesagt in die Tonne klopfen, da wir situativ von Woche zu Woche die Marketing-Maßnahmen im Team einzeln bewerten müssen. Nicht gerade befriedigend und erfordert große Flexibilität.

Trotz der aktuellen Lage bin ich froh bei Easyfairs gelandet zu sein, und wieder an Messen arbeiten zu dürfen. Denn der großartige Teamspirit motiviert mich jeden Tag auf`s neue endlich eine Easyfairs Veranstaltung live zu sehen und die Emotionen vor Ort zu spüren.

Was ist im Moment Ihr Hauptprojekt? Was sind die nächsten Schritte?

Momentan ist natürlich alles unsicher, aber dennoch erarbeiten wir im Team Ideen und Ansätze, wie sich das Unternehmen und die einzelnen Brands in Zukunft positionieren können. Ich finde es wichtig, dass wir auch in Krisenzeiten nach Vorne blicken und unseren Ausstellern und Besuchern weitere Mehrwerte bieten können. Parallel dazu läuft weiterhin eine gewisses „Grundrauschen“ wie man es im Marketing nennt, damit wir mit unserer Community weiterhin im Austausch bleiben.

Was ist das Beste was Ihnen seit Jahresanfang passiert ist?

Es ist mein Beruf. Nach einem emotional anstrengenden beruflichen Jahr 2020 mit Höhen und Tiefen fühle ich mich trotz der außergewöhnlichen Situation wieder aufgehoben und kann meiner Kreativität freien Lauf lassen.

Antje - unser Saleswunder

Wer sind Sie? Was sind momentan Ihre Aufgaben? Wie fühlen Sie sich in der aktuellen Situation?

Mein Name ist Antje Pickard und ich bin Projektmanagerin für die EMPACK und Logistics & Distribution in Dortmund. Aktuell bin ich sehr dankbar, dass ich in einem Land lebe, in dem Gesundheits- und Arbeitsplatzschutz so gut sind.

Können Sie mir ein Beispiel für Ihre Kreativität nennen, wie Sie einen Bestandskunden wiederholt von sich überzeugen können?

Ja, eine meiner schönsten Erfahrungen war, dass ich einen Bestandskunden eine Woche nach seiner Stornierung noch mal angerufen habe und ihn einfach gefragt habe, ob wir unsere Geschäftsbeziehung noch mal neu starten könnten, obwohl wir uns gegenseitig zuvor noch ein schönes Leben gewünscht haben. Und letztendlich ist er nächstes Jahr wieder dabei. 

Warum arbeiten Sie gerne im Vertrieb?

Messe bringt Menschen zusammen und es wird niemals langweilig.

Adis - bringt alles an den Mann

Wer sind Sie? Was sind momentan Ihre Aufgaben? Wie fühlen Sie sich in der aktuellen Situation?

Mein Name ist Adis Alibasic und ich arbeite als Projektmanager im Sales für die Messen Logistics & Distribution und EMPACK.

Zu meinen Aufgaben gehören die Akquise und Bestandspflege der Aussteller, eine Vertriebsstrategie zu überlegen für das Jahr 2022, die Analyse der Produktangebote sowie die Vorbereitung der nächsten Messen.

Das Leben ist leider sehr einseitig geworden – mir fehlt ein Tapetenwechsel. Außerdem fehlen mir die sozialen Kontakte im privaten sowie im Berufsleben.

Können Sie mir ein Beispiel für Ihre Kreativität nennen, wie Sie einen Bestandskunden wiederholt von sich überzeugen können?

Kurz und knackig die Benefits hervorheben wie z.B.

  • Unser Rund um sorglos Paket für den Aussteller
  • Regionalität
  • Fachbesucher

Warum arbeiten Sie gerne im Vertrieb?

Die Kommunikation mit unterschiedlichen Menschen gefällt mir sehr und durch jedes Gespräch lernt man etwas dazu. Da ich sehr ehrgeizig bin, nehme ich immer die Herausforderung an, jemanden von einem Produkt zu überzeugen.

Selina - das Küken im Münchener Büro

Wer sind Sie? Was sind momentan Ihre Aufgaben? Wie fühlen Sie sich in der aktuellen Situation?

Ich heiße Selina, bin 21 Jahre jung und bin somit das Küken in unserer Firma. Ich habe im September 2019 meine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau bei Easyfairs begonnen und in derzeit in der Marketing Abteilung.

Zu meinen Aufgaben gehören die Besucherkommunikation unserer Fachmessen, die grafische Umsetzung unserer Webseiten, die kreative Gestaltung unserer Social-Media-Kanäle und unserer Blogbeiträgen.

Dank der aktuellen Pandemie-Lage ist das Leben sehr einseitig geworden. Eine Abwechslung könnte uns allen wieder guttun. Mir fehlen sowohl die privaten Kontakte als auch das normale Berufsleben mit meinen Kollegen.

Mit welchen Hürden bzw. Hindernissen sind Sie in Ihrer aktuellen Position konfrontiert?

Durch die Corona-Situation ist der Ablauf meiner Ausbildung bisschen durcheinander.

Seminare wurden auf einmal zu Webinaren. Zwischenprüfung wurde mehrmals verschoben und letztendlich abgesagt. Live-Messen sind nicht möglich, was für mich schade ist, da ich noch keine Messe miterleben konnte.

Zudem habe ich schon gemerkt wie meine Motivation ab und zu verschwindet, da man nur zu Hause hockt und keine Abwechslungen mehr hat.

Was lieben und schätzen Sie am Unternehmen?

Ich bin sehr froh bei Easyfairs arbeiten zu dürfen. Das Arbeitsklima ist super und ich gehe gerne ins Büro. Der typische Büroalltag fehlt mir sehr, da wir seitdem es die ersten Corona Fälle in Deutschland gab, im Home-Office sind. Dafür bin ich aber auch sehr dankbar, da unsere Gesundheit wertgeschätzt wird und uns das Home-Office direkt zur Verfügung gestellt wurde.

Beitrag teilen:

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING