Die Verpackung der Zukunft

Wie sieht die Verpackung der Zukunft aus? Recyclebar oder aus Recycling-Material?  Nachhaltig, leichtgewichtig? Biologisch abbaubar, mehrwegfähig? Es gibt nicht die eine Antwort auf diese Frage, denn hier handelt es sich nicht um ein, sondern um das Trendthema der Verpackungsbranche.

Der Veränderungsdruck ist hoch

Getrieben wird der Trend unter anderem durch die Verbraucher, die zunehmend auf nachhaltige und ressourcenschonende Verpackung achten. Die Produkthersteller – insbesondere im Lebensmittelsektor – möchten sich entsprechend positionieren und sind offener denn je gegenüber neuen und auch unkonventionellen Verpackungslösungen.

Die Gesetzgebung trägt ihren Teil zur beschleunigten Veränderung bei. Die „Verbotslandschaft“ wird immer unübersichtlicher. In Deutschland steht u.a. die Verpflichtung zum Anbieten von Mehrwegverpackungen in der „Takeaway“-Gastronomie auf der Agenda. Damit sollen EU-Verordnungen (Einwegkunststoff-Richtlinie, Abfallrahmen-Richtlinie) in deutsches Recht umgesetzt werden.

Den Kreislauf schließen

Viele aktuelle Initiativen verfolgen auch das Ziel, den Stoffkreislauf der Verpackung zu schließen – durch Mehrwegsysteme, aber auch durch neue Recyclinganlagen. Zum Beispiel planen Stora Enso und TetraPak den Bau einer solchen Anlage für UBC-Getränkekartons.

Positiv: Neue Lösungen sind gefragt

Sieht man den Trend positiv und schaut nach vorn, wird klar: Der Markt ist in Bewegung. Gerade Konsumgüterhersteller, aber auch Versender können mit – möglichst nachhaltigen und ressourcensparenden – Lösungen punkten. Damit können sie auch bei immer mehr Endkunden punkten, denen die Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit wichtig ist. Und Hersteller von Verpackungsmaschinen und – Materialien haben die Chance, mit neuen Ideen neue Industriekunden zu gewinnen.

Wo kommen Nachfrage und Ideen-Angebot zusammen?

Das ist die Lage, und es stellen sich Fragen: Wo findet der Produzent Ideen für neue Verpackungen? Wo generieren „Verpacker“ Interesse für ihre Innovationen? Auf welchem Forum tauschen sich Experten über Trends und Lösungen aus? Auf alle drei Fragen gibt es eine Antwort auf der EMPACK. Die eher kleine, aber dafür feine und sichere Fachmesse für alle Verpackungsthemen findet am 19. und 20. Mai 2021 in Dortmund statt. Viele Messegespräche dürften ganz generell die Zukunft der Verpackung und ganz konkret die Suche nach neuen, nachhaltigen Lösungen zum Inhalt haben.

Beitrag teilen:

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING